Bayernliga Jungen - Landkreis Teams bekommen die Grenzen aufgezeigt

Roman's picture

Gilching / Pentenried, 26.10.13  die Landkreis Teams in der Jungen Bayernliga hatten heute einen schweren Tag vor sich. Mit dem TSV Schwabhausen war einer der Titel Favoriten zu Gast. Gilching schonte seine unangefochtene Nummer Eins, Chirtoph Thorbeck, um eine alte Verletzung im Rücken auskurieren zu können.  In der Aufstellung Fries, Wang, Schlenger und Seemüller wollte man die Spieler aus dem Dachauer Landkreis zumindest ärgern. Dies gelang den Gilchingern immerhin in einem Einzel, in dem Stephan Fries Schwabhausens Florian Schwalm (spielt bereits bei den Herren in der Bayernliga) bezwang. Mehr liessen die Gäste jedoch nicht zu und so verlor Gilching mit 1:8.  Noch bitterer erwischte es den TSV Pentenried. Die Würmtaler unterlagen in der Aufstellung Leib, Schachtner, D'Ambrosio und Uhlendorf in Punkten klar und deutlich mit 0:8 und ausgerechnet Schwabhausens Dominik Wild, der noch 1,5 Jahre zuvor für Pentenried spielte, erwies sich erneut als stärkster Spieler.  Die Landkreis Teams finden sich so auf einem realistischen Tabellenplatz wieder und haben trotz der Niederlage mit dem Abstiegskampf der Liga nichts mehr zu tun.